STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM

Kinderhof Campemoor GmbH
Gudrun Struck
Campemoor 8
49434 Neuenkirchen-Vörden



Telefon 0 54 95 / 2 26
Büro 0 54 76 / 91 87 99 10
Fax 0 54 76 / 91 87 99 29
info@kinderhof-campemoor.de
Zielgruppen

 schwer erreichbare Kinder und Jugendliche
 schwer verwahrloste Kinder und Jugendliche
 traumatisierte Kinder und Jugendliche
 Kinder und Jugendliche mit frühkindlichem Narzissmus
 Kinder und Jugendliche mit autistischer Störung
 Kinder und Jugendliche mit Störungen des Sozialverhaltens im Zusammenhang mit ADHS
 emotional unerreichbare Kinder und Jugendliche
 Schulverweigerer

Der Kinderhof Campemoor verfügt über langjährige Erfahrungen mit der Arbeit in verschiedenen Problemfeldern.

Bei Kindern und Jugendlichen mit dem Hintergrund schwerer Verwahrlosungen geht es um den grundlegenden Aufbau von Beziehungsfähigkeit und Leistungsvermögen. Behutsam und in kleinen Schritten steigern wir langsam die Anforderungen, um Ausdauer, Frustrationstoleranz und die Akzeptanz für soziale Strukturen zu erweitern.

Bei Kindern und Jugendlichen mit Traumatisierungen infolge von sexuellem Missbrauch, körperlichen oder psychischen Gewalterfahrungen steht zunächst die emotionale Stabilisierung durch einen annehmenden, kontinuierlichen Beziehungsrahmen im Vordergrund. Nach erfolgreicher emotionaler Stabilisierung können im Einzelkontakt die eigentlichen Traumatisierungen bearbeitet werden. Im Bedarfsfall können wir zusätzlich externe Therapieangebote organisieren.

Bei Kindern und Jugendlichen mit den heute sehr häufigen Entwicklungsstörungen auf der Ebene des frühkindlichen Narzissmus, die zuletzt von Dr. Michael Winterhoff einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht worden sind, geht es darum, eine Nachreifung der Psyche anzustoßen. In Zusammenarbeit mit Dr. Winterhoff entwickeln wir spezielle Programme, um die Entwicklung von Kompetenzen in der Wahrnehmung sozialer Strukturen und des sozialen Gegenübers sowie in der Akzeptanz von Fremdbestimmung anzuregen.

Über diese Problemfelder hinaus verfügen unsere Mitarbeiter über langjährige Erfahrungen in der Arbeit mit autistischen Störungen. Die betroffenen Kinder- und Jugendlichen werden in der Regel mit erhöhtem Personaleinsatz betreut und nehmen mit der Unterstützung eines Einzelbetreuers am Gruppenleben sowie an allen therapeutischen Angeboten teil.

In allen Problemfeldern zeigt sich die tiergestützte Intensivpädagogik, die bei uns in Form des heilpädagogischen Reitens - auf das jeweilige Störungsbild angepasst - umgesetzt wird, als besonders effektive Ergänzung der Gruppenpädagogik.

Rechtsgrundlagen sind die §§ 34, 35a, 41 KJHG (SGB VIII) sowie §53 BSHG (SGBXII).



>> nach oben





  Copyright Kinderhof Campemoor GmbH | Webdesign >> bernholt-mediendesign.de