STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM

>> Psychologische Betreuung
>> Diagnostik
>> Heilpädagogisches Reiten
>> Schulische Förderung
>> Sprachförderung
>> Lebenspraktische Förderung
>> Psychotherapeutisch
      orientiertes Alltagsleben
>> Arbeit mit Tieren
>> Erlebnispädagogik
>> Elternarbeit
>> Externe Angebote
Angebote
>> Diagnostik

Die Diagnostik wird durch den Psychologen der Einrichtung geleistet.
Der Ablauf der Diagnostik in unserer Einrichtung vollzieht sich wie folgt:

Anamnese:
Gespräche mit den Kindern- und Jugendlichen,
Gespräche mit den Eltern und Jugendamtsmitarbeitern
Auswertung von Vorbefunden und Berichten.

Clearing:
intensive Eingangsdiagnostik
kinder- und jugendpsychiatrische Vorstellung bei Dr. Winterhoff, Bonn
intensive Verhaltensdiagnostik durch den hauseigenen Psychologen.
Information durch Beobachtungen im Gruppengeschehen durch den Psychologen, sowie durch die anderen therapeutischen und pädagogischen Mitarbeiter
Dokumentation in Tagesberichten
wöchentliche Mitarbeiterbesprechungen
Ergebnis:
   · Einschätzung des Kindes in Hinblick auf den psychosozialen Entwicklungsstand
   · Entwicklung von Hypothesen bezogen auf das Gesamtstörungsbild, die Familiendynamik,
     vorliegende Defizite und das aktuelle Verhalten
Erstellung eines individuellen Hilfesettings
Bei Bedarf Durchführung von Testverfahren durch den hauseigenen Psychologen

Verlaufsdiagnostik:
Zusammenstellung der Behandlungsergebnisse im Hilfeplangespräch,
  spätestens sechs Wochen bis drei Monate nach Aufnahme, Absprache konkreter Ziele
Regelmäßige Prüfung der Behandlungsergebnisse und Anpassung der aufgestellten
  Hypothesen in den Mitarbeiterbesprechungen innerhalbe der Einrichtung sowie alle
  sechs Monate im Hilfeplangespräch
Information durch:
   · die vom Kind/Jugendlichem ausgehende Form der Kontaktgestaltung,
   · die Beobachtung des Beziehungsgeschehens bei Besuchen der Eltern,
   · das konkrete Verhalten des Kindes/Jugendlichen,
   · regelmäßige Gespräche mit den Eltern,
   · regelmäßige Gespräche mit Lehren bzw. Ausbildern,
   · ggf. Ergebnisse weiterer psychologischer Testverfahren,
   · die Fallberatung durch Dr. Winterhoff (mindestens vierteljährliche Visiten,
     bei Bedarf häufigere Vorstellungen des Kindes, sowie kurzfristig telefonischer
     Kontakt in Krisensituationen),
   · Konsultationen weiterer Ärzte und Therapeuten.



>> nach oben


  Copyright Kinderhof Campemoor GmbH | Webdesign >> bernholt-mediendesign.de